Der Einfluss von COVID-19 auf Suchtrends und SEO

Schweiz SEO
SEO Schweiz

In den letzten zwei Monaten hat die gesamte SEO-Community über den jüngsten Ausbruch der COVID-19-Pandemie und deren Auswirkungen auf den organischen Verkehr und die Leistung gesprochen. Es hat sich gezeigt, dass die organische Leistung von Websites in verschiedenen Branchen erheblich zurückgegangen ist. Gleichzeitig gibt es auch viele Branchen, in denen ein deutlicher Anstieg des organischen Verkehrs zu beobachten ist. Es gibt verschiedene neue Funktionen der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP), die in verschiedenen Suchmaschinen wie Google angezeigt werden.

Mit der zunehmenden Nervosität und den Unsicherheiten in der Wirtschaft aufgrund des COVID-19 gab es drastische Auswirkungen auf verschiedene Unternehmen und Branchen. Viele Branchenexperten gaben an, dass vom 12. bis 16. März 2020 signifikante Veränderungen im organischen Verkehr sowie in den Einnahmen zu verzeichnen waren.

Eine der interessanten Entwicklungen der Pandemie war, dass die Ergebnisseite von Google viele neue Panels zum Thema “Coronavirus” stimuliert hat. Diese Panels bieten Benutzern Informationen und Daten zur Krankheit. Der Inhalt stammt im Allgemeinen von der Website der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dem Zentrum für die Kontrolle von Krankheiten, und vielen anderen lokalen Regierungsstellen.

Google hat außerdem damit begonnen, ein “SOS-Warnfeld” anzuzeigen, das den weltweiten Ausnahmezustand anzeigt. Dies ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um den COVID-19-Notfall online anzugehen und bei den Benutzern ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen. Eine weitere interessante SERP-Funktion ist, wenn ein Nutzer nach etwas im Zusammenhang mit “Coronavirus” sucht. Die Sicherheitstipps, die während dieser Krise befolgt werden müssen, werden bei Google angezeigt. Diese Tipps zeigen ein Video, in dem die Suchenden angewiesen werden, wie man Hände richtig wäscht oder wie man sie desinfiziert, sowie andere Tipps von der WHO-Website.

Zusätzlich wird auf einer Weltkarte ein Bereich “Betroffenes Gebiet” angezeigt, in dem die von dieser Pandemie betroffenen Gebiete auf einer Weltkarte angezeigt werden. Auf dieser Karte kann man leicht sehen, wie sich die Pandemie auf der ganzen Welt ausbreitet und wie dicht sie in verschiedenen Regionen der Welt ist.

Bevor andere organische Ergebnisse im Zusammenhang mit der Suche angezeigt werden, zeigt Google außerdem ein Symptomfeld an, in dem die häufigsten Symptome von COVID-19 schnell überprüft werden können. Diese Liste der Symptome wird auch von der WHO-Website abgerufen.

Wie wirkt sich Coronavirus langfristig auf die Trends aus?

COVID-19 wird als einer der größten Trends im Google-Suchverlauf bezeichnet. Die Menschen suchen nicht nur nach Informationen im Zusammenhang mit Coronaviren, sondern auch nach nationalen Informationen wie Narendra Modi und Donald Trump.

Long-Tail-Keywords haben ebenfalls an Bedeutung gewonnen. Zum Beispiel Pandemie gegen Epidemie, gibt es in meiner Nähe Testzentren, die besten Filme / Serien, die in Quarantäne zu sehen sind, gibt es einen geöffneten Laden und vieles mehr!

Solche Suchanfragen können die Vermarkter unter großen Druck setzen, da man vorsichtig und nachdenklich sein muss, um das richtige Ziel-Keyword zu finden und eine richtige und effektive Strategie zu entwickeln.

Es ist auch möglich, dass Suchanfragen im Zusammenhang mit COVID-19 noch lange andauern, zusammen mit kombinierten Suchanfragen wie dem zukünftigen Bankgeschäft, der Wiedereröffnung von Reisen, der Zukunft von Schulen nach COVID-19 und vielem mehr!

Wie sollten Unternehmen und SEOs zu diesem Zeitpunkt reagieren?

Da die Zahl der von zu Hause aus arbeitenden Menschen mehr denn je gestiegen ist, ist ein täglicher Weg zur Arbeit keine Notwendigkeit mehr. Unternehmen und SEOs haben jetzt auch mehr Zeit, um ihre digitalen Marketingstrategien zu formulieren und umzusetzen. Egal, ob Inhalte für eine Desinfektions- und Maskenmarke oder ein SEO-Marketingplan für eine globale Medienagentur erstellt werden, hier ist genügend Zeit, um digitale Marketingstrategien zu planen und zu entwickeln.

Nach Ansicht verschiedener Experten sollten Unternehmen und Websites immer einen Schritt voraus sein und unterschiedliche Ideen und Techniken anwenden, um die Website auf dem neuesten Stand zu halten und zu optimieren.

Da das Wettbewerbsniveau nach dieser Pandemie voraussichtlich zunehmen wird, ist es für Unternehmen der richtige Zeitpunkt, mit den besten Agenturen für digitales Marketing in der Schweiz wie co2-kommunikation zusammenzuarbeiten, um mit ihren Strategien für digitales Marketing darauf vorbereitet zu sein, Unternehmenswebsites höher einzustufen als die Konkurrenten.

CO2 Kommunikation :

SEO Schulung – Grundlagen welche unbedingt berücksichtig werden müssen, damit Sie ein erfolgreiches Online-Marketing betreiben können.

Besuchen Sie unseren SEO Kurs:
“Verstehen was der Besucher will und die Suchmaschine braucht!”

Gerne beraten wir Sie über weitere Details und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website: Online Marketing Agentur Zürich

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here